Rotorman's Blog

31. Oktober 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Was für ein Brimborium! Hubertus-Messen
sind Inszenierungen der Scheinheiligkeit

Von Jürgen Heimann In diesen Tagen dürfte der olle „Hubsi“ wieder wenn auch nicht in aller, so doch in vieler Munde sein. Hubertus von Lüttich, wie er korrekt heißt bzw. hieß, ist einer von mehreren tausend Heiligen, die die katholische … Weiterlesen

28. Oktober 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Von „Goofy“ bis „Flicka“: Tierische Helden
in Film, Werbung, Comic und Literatur

Von Jürgen Heimann Ob als Protagonist oder Statist, dressiert, gezeichnet oder animiert, Hauptdarsteller, Sidekick, Identifikations- oder Randfigur, ohne sie läuft wenig in Literatur, Film, TV, Kunst oder Werbung. Tiere sind ein unverzichtbarer Bestandteil all dieser Genres, ob der Kontext nun … Weiterlesen

26. Oktober 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Das Hess. Umweltministerium
ruft zur (passiven) Tierquälerei auf

Von Jürgen Heimann Albert Schweitzer (1875 – 1965) gilt im Hessischen Umweltministerium als Unperson. Die Thesen des Philosophen und Theologen stehen nämlich im krassen Widerspruch zur offiziellen Linie des von der Grünen Priska Hinz geführten Hauses. “Das Mitfühlen mit allen … Weiterlesen

25. Oktober 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Herbstlicher Farbzauber und die
Angst der Bäume vor dem Verdursten

Von Jürgen Heimann Die Natur schwelgt im Farbrausch. Die Palette ist zwar im Wesentlichen auf Orange-, Gelb-, Braun- und in etwas geringerem Umfang auf Rottöne beschränkt, entfaltet aber in ihren vielschichtigen Schattierungen und Nuancen immense Leuchtkraft, wie sie nur der … Weiterlesen

24. Oktober 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Heidegger, Nietzsche, Völler und Matthäus –
Denker und Philosophen ohne Tal und Fehdel

Von Jürgen Heimann Vergessen wir Heidegger, Nietzsche, Kant, Schopenhauer, Habermas und Hegel. Auch Goethe, Kleist, Hölderlin, Heine und Hesse waren vergleichsweise kleine Lichter. Das gilt ebenso für Einstein und Kepler, Heisenberg, Braun und Hahn. Wir reden vom Otto, nicht vom … Weiterlesen

23. Oktober 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Tote Hose an der Schwammerl-Front
Ein Satz mit „X“: Die Pilzsaison fällt aus

  Von Jürgen Heimann Sie sind da, aber nicht hier. Vielleicht ist es aber auch umgekehrt. Trauen sich nicht an die Oberfläche und fristen ein unterirdisches Dasein. Was die Pilzsammler zur Verzweiflung treibt. Die haben in diesem Jahr ganz schlechte … Weiterlesen

20. Oktober 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Hustende Flöhe, kotzende Pferde,
pfeifende Schweine und bohnernde Hamster

Von Jürgen Heimann Da werd‘ ich doch glatt zum Elch! Auch wenn der mich geknutscht hat. Die deutsche Sprache ist reich an Redensarten und -wendungen, die ob ihrer unübersehbaren Anzahl auf keine Kuhhaut (mehr) passen. Wir können dahingehend aus dem … Weiterlesen

14. Oktober 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Exkrementierfreudig: Zugeschissen
und angepisst auf Schritt und (Ab-)Tritt

Von Jürgen Heimann Man kann sie fressen, tief in ihr sitzen, bis zum Hals drin stecken oder Gold daraus machen. Manche Menschen haben sie auch im Kopf, anderen fliegt sie um die Ohren. Ach du Scheiße! Generationen um sprachliche Hygiene … Weiterlesen

12. Oktober 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Nussig, nahrhaft, lecker: Buchecker
sind unterschätzte Geschenke der Natur

Von Jürgen Heimann Auf der Begehrlichkeitsskala notorisch-passionierter Waldläufer und Sammler rangieren die Dreikanter ehe unter “ferner liefen”. Dabei sind Buchecker im Vergleich zu Eicheln und Kastanien die mit Abstand schmackhaftesten und in der Küche am vielseitigsten verwendbaren Waldfrüchte, mit denen … Weiterlesen

10. Oktober 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Stachelige Sympathieträger: schnarchen
beim Liebesspiel, ausschlafen im Winter

Von Jürgen Heimann Sein siegreicher, märchenhafter Wettlauf gegen den Hasen ist legendär, auch wenn er den sprintstarken Lampe letztlich nur durch eine List hat bezwingen können. Auch Wilhelm Busch hat ihm ein poetisches Denkmal gesetzt: “Ganz unverhofft an einem Hügel … Weiterlesen