Rotorman's Blog

1. Juli 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Die Waschbären und das Sommerloch
Verfahren gegen Tierschützer eingestellt

1-raccoon-365366_1280

Kräftesammeln für das Generieren neuer Schlagzeilen. Der Waschbär taucht in den Medien meist als Badboy auf. Und wenn die Fantasie mit dem Schreiberling durchgeht, ist es bis zur Bestie mt Killerinstinkt nicht mehr weit.- Foto: Huskyherz/Pixabay

Wenn das (Nachrichten-)Loch im sehnsüchtig erwarteten Sommer größer wird und Redakteure in Sorge, wie sie die Zeitungsseiten füllen sollen, verzweifelt an den Enden ihrer virtuellen Bleistifte kauen, ist er oft der Retter in der Not: der Waschbär. Die Kleinpetze, von denen inzwischen deutschlandweit über eine halbe Million Exemplare ihr Unwesen treiben, sind immer für plakative Headlines gut. Schließlich gelten die maskierten Raubsäuger inzwischen als Gefahr für die nationale Sicherheit, sind eine Bedrohung für den Menschen und das Gleichgewicht in der Natur. Weiterlesen →

Print Friendly

28. Juni 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

„Schimi“ – mein Held in der Schmuddeljacke
Die letzte Currywurst spendierte der Tod

picture-alliance-13922504

Sein erster Fall: „Duisburg Ruhrort“ begründete 1981 eine beispiellose Erfolgsgeschichte innerhalb der Tatort-Reihe. Der Schmuddelkommissar Horst Schimanski wurde in Folge zu einer Art Lichtgestalt. Ohne Blessuren ging es jedoch für ihn in keiner Episode ab. Foto: picture-alliance

Irgendwie scheint in diesem Jahr der Wurm drin. Aber es ist ein gutes, ertragreiches Jahr. Zumindest für den Sensenmann. Der hat den Turbo eingeschaltet. David Bowie. Prince. Peter Lustig. Erika Berger. Roger Willemsen. Sein vorläufig letztes Opfer: Bud Spencer. Aber dessen Ableben hat mich eigentlich weniger berührt bzw. betroffen gemacht. Der Dicke war zwar eine ehrliche Haut, aber irgendwie konnte ich mich mit diesem sympathischen Haudrauf nie wirklich so richtig  identifizieren. Da fehlte die emotionale Nähe, die Tiefe des Spiels. Das war bei „Schimi“ ganz anders. Aber jetzt hat es auch ihn erwischt. Meinen Lieblingskommissar. Den einzig wahren deutschen Bullen. Die Ermittlungen sind abgeschlossen. Er starb im Bett, nicht im Dienst. 77jährig. Bereits am 19. Juni. Tilt, game over! Weiterlesen →

Print Friendly

27. Juni 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Jagd-Wuffis von Hundesteuer befreit,
weil sie Dienst an der Allgemeinheit leisten

klein-springer-spaniel-1458484_1280

Hol’s Stöckchen! Den Befehl scheint dieser Spaniel etwas missverstanden zu haben. Foto: aloisoppeneiger/pixabay

Kaum zu glauben: Der Wuffi, der mit seinem tapferen Herrchen auf die Pirsch geht, tut das im öffentlichen Interesse und leistet somit Dienst an der Allgemeinheit. Und weil das (angeblich) so ist, braucht sein stolzer Besitzer im Gegensatz zu normalen, gewöhnlichen Hundehaltern auch keine bzw. weniger Steuern für den Vierbeiner zu zahlen. Zumindest ist das neuerdings auch in Overath (Rheinisch-Bergischer Kreis) so. Aber (leider) nicht nur hier. Weiterlesen →

Print Friendly

27. Juni 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Andacht im Hangar: 150 Besucher kamen
zum Flugplatz-Gottesdienst nach Breitscheid

Klein-Flugplatzgottesdienst-2

Andacht, Einkehr und Musik zwischen Streben, Holmen und Motoren: Etwa 150 Gäste waren der Einladung der evangelischen Kirchengemeinde auf den Breitscheider Flugplatz gefolgt. Foto: lsg

Die Vorlage hatte Reinhard Mey beigesteuert – allerdings bereits vor 42 Jahren. Das unsterbliche, 1974 erschienene “Über den Wolken” des Berliner Liedermachers lieferte die thematische Blaupause für einen Gottesdienst, der ebenso ungewöhnlich war wie der Ort, an dem er stattfand: der Breitscheider Flugplatz. Deshalb war das Ganze auch mit “Gottesdienst anders” betitelt. Weiterlesen →

Print Friendly

15. Juni 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Erhobenen Hauptes zum Europarekord
Bestmarken im “Head Up”-Fliegen geknackt

GVR HU 22-way mit Logo

Wie die Robocops: Fallschirmsportler von Skydive Westerald waren sowohl an den beiden Deutschen Bestleistungen als auch am Europarekord im “Head Up”-Fliegen beteiligt. Foto:Tom Förster

Während die Deutsche Fußballnationalmannschaft in Frankreich auf den Gewinn der Europameisterschaft hinarbeitet, wissen sich die Breitscheider Fallschirmsportler dahingehend schon etwas weiter. Sie sind Europa-Rekordhalter. Dies freilich in einer etwas “exotischeren” (und rasanteren) Disziplin. Hoch am Himmel des nordrhein-westfälischen Marl haben die Westerwälder Skydiver eine neue kontinentale Bestmarke gesetzt – zusammen mit Kollegen aus anderen Teilen Deutschlands. Weiterlesen →

Print Friendly

13. Juni 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

„Grillfest“ der „tollkühnen Männer“
60 Oldies am Himmel über Hirzenhain

Klein-BBC-Hihai-doppel

Paartanz: Auch der älteste noch flugfähige Focke-Wulf „Stieglitz“ der Welt (linkes Foto unten) ist in Hirzenhain mit von der Partie. ER ist, wie auch seine WG-Kollegin, eine CASA Bücker 131 „Jungmann“ (oben) auf Siegerland beheimatet. Nicht gerade unterrepräsentiert sind die Boeing-Stearmans. Von den früheren doppeldeckrigen US-Navy-Trainern gehen gleich fünf in HiHai an den Start. Fotos: Henning Leusch/biplanes.de

Es sind nicht mehr die Jüngsten unter Ihres gleichen, aber sie sind ausnahmslos gut in Schuss. Wobei auch da gilt: Je oller, desto doller. Hirzenhain erwartet eine gewaltige Luftarmada. Aber eine, die in durch und durch friedlicher Absicht heranbrummt und -tuckert. Nicht weniger als 60 betagte Flugzeuge werden vom 8. bis 10. Juli den von Landes- und Kreisstraße eingefassten Sonderlandeplatz des hiesigen Segelfliegerclubs bevölkern – und natürlich den Himmel darüber. Ein Fest für Oldie- und Nostalgiefans, eine Zeitreise zurück ins “Golden Age of Aviation”. Weiterlesen →

Print Friendly

7. Juni 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Faszination Segelflug – Erste zaghafte
“Gehversuche” am Westerwälder Himmel

SONY DSC

Bevor es in die Luft gehen konnte, gab es am Flugzeug eine technische Einweisung. Segelflugreferent Enrico Busch-Hecht (links) und sein Kollege Uwe de Fries begleiteten die Novizen anschließend bei ihren ersten “Gehversuchen” hoch am Himmel. Foto: LSG

Der Teilnehmerkreis war mit acht Novizen relativ überschaubar. Umso mehr Zeit und Aufmerksamkeit konnten die Fluglehrer den aeronautischen “i-Männchen”, die sich ihnen anvertraut hatten, aber auch widmen –am Boden und hoch in der Luft. Diese, zwischen 13 und 53 Jahre alt, hatten der Einladung der Luftsportgruppe Breitscheid Folge geleistet, um in die faszinierende Welt des Segelfliegens hinein zu riechen. Dabei sollte es, so war abgemacht, nicht nur bei theoretischen Duftnoten bleiben. Weiterlesen →

Print Friendly

2. Juni 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Breitscheider Besatzungen gewinnen
Deutsche Navigationsflug-Meisterschaften

DM Navigationsflug

Immer für Meisterschalen und Pokale gut: Die Breitscheider Erfolgsbesatzungen Carla Moses, Astrid und Marcus Ciesielski sowie Robert Deppe (v.l.n.r.). Auch bei den Deutschen Meisterschaften im Navigationsflug konnten die beiden Zweier-Teams vom Westerwald wieder abräumen. Foto: LSG

Die Meisterschaftssaison 2016 sollte für die Wettbewerbspiloten der Luftsportgruppe Breitscheid so gut und vielversprechend anfangen wie die vorangegangene auch  geendet hatte.  Die neue Punktejagd ist eröffnet, der nächste Deutsche Meistertitel  eingefahren, pardon, eingeflogen. So haben Marcus und Astrid Ciesielski auch bei den DM-Titelkämpfen im Navigationsflug der Konkurrenz keine Chance gelassen und sich die Siegestrophäe geholt. Das Ehepaar ist in dieser Disziplin seit Jahren unangefochten die Nummer 1 am Deutschen Himmel. Weiterlesen →

Print Friendly

30. Mai 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Wieder Schnupperkurs in Breitscheid:
Hineinriechen in die Welt des Segelflugs

SONY DSC

Warten auf den Start: Am kommenden Wochenende (4. und 5. Juni) bietet die Breitscheider Luftsportgruppe wieder einen Segelflug-Schnupperkurs an. Die Teilnehmer können unter Anleitung erfahrener Fluglehrer selbst den Steuerknüppel eines der „weißen Adler“ in die Hand nehmen. Foto: lsg

Die Gelegenheit, auf „himmlische“ Art und Weise ein erlebnisreiches Wochenende zu verbringen. Hoch hinaus – auf den Flügeln des Windes. Die Luftsportgruppe Breitscheid-Haiger bietet interessierten jungen Leuten (aber natürlich auch reiferen Semestern) wieder die Möglichkeit, in die faszinierende Welt der Fliegerei hinein zu riechen. Für den kommenden Samstag und Sonntag (4. und 5. Juni) laden die Luftsportler zu einem unverbindlichen  Schnupperkurs auf die „Hub“ ein. Im Rahmen dieser Aktion können die Teilnehmer selbst einmal den Steuerknüppel eines Segelflugzeugs in die Hand nehmen und im Cockpit eines schnittigen „weißen Adlers“ den Westerwälder Luftraum erkunden. Natürlich erst nach einer umfassenden theoretischen Einweisung und in Begleitung eines erfahrenen Fluglehrers. Weiterlesen →

Print Friendly

25. Mai 2016
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Ein Herz fassen und Herz zeigen
Passagierspringen für gute Zwecke

Tandem-1-klein

Hands up! Die rasante „Reise“ zurück zum Boden hat begonnen. Das Tandemgespann erreicht wenige Sekunden nach dem Ausstieg in 4.000 Metern Höhe Tempo 200. Foto: Skydive Westerwald

Der Anfang war zunächst wenig vielversprechend. Angesichts der tiefhängenden Wolkendecke über dem Siegerlandflughafen hatten die Breitscheider Fallschirmsportler schon ihre Felle davon schwimmen sehen und den ersten Aktionstag des Tandem-Charity-Events kurzerhand abgeblasen. Der zweite Durchgang sollte da schon deutlich besser werden. Was vermutlich auch daran lag, dass das Geschehen kurzfristig von der Lipper Höhe auf den Breitscheider Heimatplatz verlagert worden war. Der liegt nicht ganz so hoch und wartet, wie die Erfahrung lehrt, meist  auch mit einem für die Belange der Fallschirmspringer günstigeren lokalen Kleinklima auf.  Die Rechnung sollte aufgehen, die Bedingungen waren optimal. Weiterlesen →

Print Friendly