Rotorman's Blog

19. November 2019
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Historischer Jahreskalender 2020: Rare
Fotos aus der Vergangenheit Hirzenhains

Das Kalendarium schlägt Brücken in die Hirzenhainer Vergangenheit und zeigt, wie sich der Ort im Laufe der Jahrzehnte verändert hat.

Das Jahr 1 nach dem 750. Ortsgeburtstag Hirzenhains. Auf ein Neues. Auch für 2020 gibt es  wieder einen historischen Jahreskalender: „Fruier i Hirzehoa“ Teil 2. Nachdem der Erstling  so viele Freunde und Abnehmer gefunden hatte, ist inzwischen auch das Nachfolgeprodukt erschienen – in einer inhaltlich und optisch komplett überarbeiteten Version, im DIN-A-3-Querformat und mit erweitertem Textteil. Letzteres deshalb, weil die Geschichte(n) hinter den Fotos ja nicht selten interessanter als das Foto selbst sind. Als Herausgeber des aufwändig gestalteten Druckwerks zeichnet die Evangelische Kirchengemeinde verantwortlich. Das offiziell erste Exemplar überreichte Pfarrer Michael Brück am Dienstag an Bürgermeister Götz Konrad. Es bekommt dann als Wandschmuck einen Ehrenplatz im Büro des Eschenburger Rathaus-Chefs. Weiterlesen →

Print Friendly

5. November 2019
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Motorradclub Hirzenhain stattet drei
Kindergärten mit schmucken Laufrädern aus

Über drei schmucke Laufräder freuten sich auch die im Kindergarten in Hirzenhain-Bahnhof betreuten Buben und Mädels. Ein Geschenk des Hirzenhainer Motorradclubs. „Gute Fahrt“ wünschten Herbert Schneider, Mechthild Ziemkendorf und MC-Präsident Ulrich Kunz (hinten v.l.n.r.)

Was die Emissionen anbelangt, sind die „heißen Öfen“ absolut klimaneutral. Kein CO2, kein Kohlenmonoxid, keine Stickoxide. Krach machen die Dinger auch keinen. Umweltfreundlicher geht’s also nicht. Der Hirzenhainer Motorradclub hat den Kindergärten in Hirzenhain-Ort, am Bahnhof und in Lixfeld zu mehr Mobilität verholfen. Weiterlesen →

Print Friendly

11. Oktober 2019
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Gänsehaut-Momente vor dem Dom: „Bonifatius“
als gigantisches Spektakel unter freiem Himmel

Spektakuläre Kulisse: Der Fuldaer Dom als dominantes Bühnenbild: Davor eine 18 Meter hohe und 50 Meter breite Bühne. Platz genug für 130 Chorsänger, 50 Symphoniker und das 30-köpfige Ensemble. Foto: Spotlight

Von Jürgen Heimann

Es waren, keine Frage, d i e  Musical-Momente des Jahres 2019. Packt man etwas Pathos auf die Schippe, wird schnell ein „Jahrhundertereignis“ daraus. Zumindest war es das in den Augen nicht weniger der euphorisierten Besucher, die sich unterm Strich auf insgesamt 35.000 summierten und denen es Ende August vergönnt war, die auf nur wenige Tage bemessene Aufführungsreihe von „Bonifatius“ unter freiem Himmel auf dem Fuldaer Domplatz zu erleben. Eine gigantische, von Kaiserwetter begleitete Inszenierung, mit der die hiesige spotlight musical GmbH bis dato gültige Maßstäbe verschoben und zugleich neue gesetzt hat. Produzent Peter Scholz hatte schon lange im Vorfeld von „Deutschlands größtem Musical-Event“ gesprochen – und damit den Mund mitnichten zu voll genommen. Weiterlesen →

Print Friendly

17. September 2019
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Zusätzlich auch am Sonntag geöffnet
Ausstellung ist ein Publikumsmagnet

Im alten Kindergarten ist ein Schulsaal von anno dazumal nachgebaut. Am Montag war hier der Lixfelder Kalligraph Hans Wilhelm Simon zu Gast. Der und Steinmetzmeister i.R. gewährte Einblicke in die hohe Kunst des Schönschreibens.

Die historische Erlebnisausstellung im Evangelischen Gemeindehaus in Hirzenhain sich als Publikumsmagnet erwiesen. Mehrere hundert Menschen haben die sehenswerte, sich auf drei Etagen erstreckende Präsentation bisher bestaunt. Streckenweise standen sich die Gäste gegenseitig auf den Füßen. Da gab es kein Durchkommen mehr. Weiterlesen →

Print Friendly

9. September 2019
von Juergen
Kommentare deaktiviert

„Des guck‘ aich mir o!“: Erlebnis-Ausstellung
zur 750-jährigen Ortsgeschichte Hirzenhains

„Des guck‘ aich mir o!“ Am Freitag, den 13. September, eröffneten Pfarrer Michael Brück (Mitte) und Bürgermeister Götz Konrad (zweiter von rechts) die Erlebnisausstellung im Ev. Gemeindehaus eröffnet. Eine spannende und sicherlich auch lehrreiches Zeitreise zurück in die Hirzenhainer Vergangenheit.

Freitag, der 13. – das Datum war kein schlechtes Omen. Am Abend dieses September-Tages 2019 hat Bürgermeister Götz Konrad in Hirzenhain die große historische Erlebnis-Ausstellung eröffnet. Motto: „Des guck‘ aich mir o“. Sie ist noch bis einschließlich 21. September täglich und bei freiem Eintritt von 15 bis 18 Uhr zugänglich. Die Eröffnung markierte zugleich den offiziellen Startschuss für die Feierlichkeiten zum 750-jährigen Ortsjubiläum. Schauplatz der umfangreichen Präsentation: das Evangelische Gemeindehaus in der Ortsmitte neben der Kirche. Auf drei Etagen verteilt findet sich hier Sehenswertes, Seltenes, Wichtiges und Informatives zur Geschichte des Segelfliegerdorfes. Weiterlesen →

Print Friendly

18. August 2019
von Juergen
Kommentare deaktiviert

2. Lahn-Dill-Poker-Run: „Zockende“
Biker auf Tour durch den Lahn-Dill-Kreis

01-Pokerrun-Kombi

Die Idee stammt aus den USA und fand bei uns auf Anhieb viele Freunde und Teilnehmer. Die Poker-Run-Tour führt 203 Kilometer weit über die schönsten Strecken der Region. Der Erlös ist für die Botswana-Hilfe bestimmt.

Man(n)/frau braucht kein Pokerface. Es geht auch nicht um Zocker-Mentalität, Casino-Erfahrung, Risikobereitschaft, Taktik oder hohe Einsätze. Glück und Zufall sowie Spaß an der Freud‘ sind die entscheidenden Kriterien für eine erfolgreiche Teilnahme an diesem außergewöhnlichen Turnier. Und der Spieltisch ist nicht weniger als 203 Kilometer lang. Weiterlesen →

Print Friendly

6. August 2019
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Ende der Sprechstunde, Licht aus im OP:
Der Medicus praktizierte zum 4. Male in Fulda

Dunkle Wolken über Isfahan. Die Pest hat ihr erstes Opfer gefordert. Tausende weitere folgen. Foto: Spotlight

Von Jürgen Heimann

Der Bursche war so eine Art frühe Ausgabe von Professor Brinkmann, dessen Schwarzwaldklinik im persischen Istfahan stand. Ibn Sina hieß der, und war im 11. Jahrhundert der angesagteste Chefarzt seiner Zeit. Medizinstudenten aus aller Welt lernten bei ihm das kleine Einmaleins der Chirurgie. Auch Rob Cole aus Brexitanien. Besser bekannt als „Der Medicus“. Auf dem gleichnamigen, 1986  erschienen Bestseller von Noah Gordon basiert das auch so betitelte Erfolgsmusical, das nach seiner Welturaufführung in 2016 in diesem Jahr zum vierten Male in Folge im Fuldaer Schlosstheater zu sehen war. Ein Bühnenerlebnis der ganz besonderen Art. Weiterlesen →

Print Friendly

31. Juli 2019
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Ein Selbstläufer: Auch das sechste
Pontifikat der Päpstin war ein Triumph

Die „Pontifexe“ und ihr Lover: Mark Seibert verkörperte wie bereits im vergangenen Jahr den furchtlosen Markgraf Gerold. Isabel Trinkhaus war kurzfristig als Nr. 1 eingesprungen und lieferte als Titelheldin einen überzeugenden Job ab. Foto: Spotlight

Von Jürgen Heimann

Inzwischen ist auch das sechste Pontifikat der Frau auf dem Heiligen Stuhl abgehakt. Und wie die vorangegangenen war auch diese auf nur knapp einen Monat bemessene Amtszeit ein Triumphzug. „Die Päpstin“, inzwischen schon ein Klassiker der Fuldaer Musicalmacher, ist ein Selbstläufer. Weshalb es auch nicht nötig war, gegenüber der letztjährigen Fassung an irgendwelchen Rädchen zu schrauben. So wie es war und ist, ist es nun mal gut. Punkt! Was das Publikum übrigens genauso sieht. Es bescherte den Hausherrn des im Schlosstheater untergebrachten Lateranpalastes wiederum Auslastungsquoten von fast hundert Prozent. Noch Fragen? Weiterlesen →

Print Friendly

16. Juli 2019
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Vier Hizenhainer haben an einem
Stück Rock-Geschichte mitgeschrieben

1-Rockin-1

Bildunterschriften:
„Die Fantastischen Vier“:-) Sebastian Schonert, Tim Holighaus, Norman Klennert und Sina Schmidt (v.l.) schrieben in Frankfurt an einem Stück Rock-Geschichte mit. Fotos: Klennert/Schonert

Von Jürgen Heimann

Den Anspruch, die größte Rockband der Welt zu sein, reklamieren ja nach wie vor die Rolling Stones für sich. Doch gemessen an der (ge)wachsenen Konkurrenz nehmen sich Jagger, Richards und Co. ziemlich mickrig aus. Zahlenmäßig zumindest. Die Personaldecke der XXL-Combo, die unlängst die  Frankfurter Commerzbank-Arena beben ließ, war da schon ein kleines bisschen üppiger als die der verwitterten alten Steine. 1002 Musiker, kein Scherz, langten daselbst vor 15.000 Zuhörern in die Saiten und feierten eine kollektive Sound-Orgie. Bombast-Rock im wahrsten Sinne des Wortes. Und zugleich offizieller Weltrekord. Mittendrin: Vier Instrumentalisten aus Hirzenhain. Gut, einer stammte aus Lixfeld, um genau zu sein. Weiterlesen →

Print Friendly

21. Mai 2019
von Juergen
Kommentare deaktiviert

Unterhaltsamer, spannender Showdown
zum 50. Jugendwehr-Geburtstag in Hihai

Action, Kameradschaft, Einsatz, Motivation: Die Hirzenhainer Jugendwehr feiert 50. Geburtstag. Für Samstag (25. Mai) laden die jungen Brandschützer zu einem geselligen, spannenden und unterhaltsamen Showdown an das Gerätrehaus in der Ortsmitte ein.

Mit der Gründung einer eigenen Nachwuchsabteilung hatten die Hirzenhainer Florianer 1969 eine Art regionale Uraufführung hingelegt. Es war die  erste Jugendfeuerwehr im Gebiet des damaligen alten Dillkreises. Dieses Jubiläum gilt es zu feiern. Den Festakt zum 50. Geburtstag haben die jungen Brandschützer und ihre erwachsenen Mentoren bereits vor einer Woche hinter sich gebracht.  Am kommenden Samstag (25. Mai) nun wollen sie mit der Bevölkerung ihres Heimatortes feiern. Weiterlesen →

Print Friendly