Rotorman's Blog

13. November 2018
von Juergen
Keine Kommentare


Unplugged und mit viel Strom: Klangvolles
zwischen Kaffee, Kuchen und Flaschenbier

Der MGV “Sangesfreude” servierte im Hirzenhainer Dorfgemeinschaftshaus unter dem Dirigat von Martina Bachtig “Lieder an der Kaffeetafel”.

Musik lag in der Luft,  und die war recht unterschiedlich “gestrickt”. Aber das Ergebnis bewies, dass sich stilistische Gegensätzlichkeiten sehr wohl auflösen lassen. Traditioneller Chorgesang und fetzige Rockmusik füllten, wenn auch zeitlich versetzt, das Hirzenhainer Dorfgemeinschaftshaus. Und fanden ein dankbares Publikum. Motto: “Classic meets Rock”. Weiterlesen →

Print Friendly

12. November 2018
von Juergen
Keine Kommentare

Geschichten und Verzähl‘cher von früher und
heute Hirzenhain blättert in der Ortschronik

Erscheint Anfang Dezember: Die Hirzenhainer Ortschronik zum 750-jährigen Jubiläum im nächsten Jahr.

Anfang Dezember soll die Hirzenhainer Ortschronik im Handel sein. Das 500 Seiten starke und reich illustrierte Buch bildet die Geschichte des Dorfes von seinen Anfängen bis in die Jetzt-Zeit ab. Ein Arbeitskreis des Festausschusses, der die im nächsten Jahr anstehende 750-Jahr-Feier vorbereitet, hat das Druckwerk in den vergangenen Monaten zusammengestellt. Weiterlesen →

Print Friendly

12. November 2018
von Juergen
Keine Kommentare

Trotz Ausfalls des Absetzflugzeugs
fast 10.000 Absprünge über der “Hub”

01-Skydive-2

Let the sunshine in: Tanz über den Wolken. Bei Vertikal-Tempo 250 wird die Choreografie zur echten Herausforderung. Foto: Marcel Leicher

Von Jürgen Heimann

Der Markt ist gehalten, die Saison rum. Für die Breitscheider Fallschirmsportler war es eine turbulente und so nicht vorausschaubare. Was sie dazu zwang, alle Pläne über den Haufen zu werfen. Wie heißt es doch so schön? Denn erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Weil das Absetzflugzeug über Monate ausgefallen war, mussten die Skydiver auf fremdes Equipment zurückgreifen. Was die Kosten gewaltig nach oben trieb. Denn so eine Maschine gibt es als Charter nicht für einen Appel und ein Ei. Hinzu kamen sechsstellige Reparaturkosten für das hauseigene Fluggerät. Da war an den Bau des neuen Sprungzentrums, der für 2018 auf der Agenda gestanden hatte, nicht mehr zu denken. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.  Weiterlesen →

Print Friendly

9. November 2018
von Juergen
Keine Kommentare

Whisky-Tasting: Keltische Lieder und
eine Ode an das “Wasser des Lebens”

Kleine Whisky-Kunde in Theorie und Praxis. Karin Schmid (links) von der Dekanats-Erwachsenenbildung, hatte zum Testuing auch die passende Lektüre mitgebracht. Damit Pfarrer Michael Brück zu Hause nachschlagen kann, was der Unterscheid zwischen Single-Malt und Blended Grain ist. Foto: Peter Reeh

Was inhaltliche Arbeit und Außendarstellung angeht, sucht und findet die evangelische Kirchengemeinde Hirzenhain neue Wege. Jüngstes Beispiel: der keltische Tag. Ein Veranstaltungspaket, bei dem Elemente zusammengeführt wurden, die nach gängiger Auffassung nicht zusammen passen. Es aber, wie am Beispiel der schottischen Iona-Community ersichtlich, sehr wohl tun. Diese auf der gleichnamigen Hebriden-Insel beheimatete und weltweit agierende ökumenisch-christliche Gemeinschaft lieferte das Drehbuch für den außergewöhnlichen Dreiklang aus Musik, Gottesdienst und Whisky. Weiterlesen →

Print Friendly

5. November 2018
von Juergen
Keine Kommentare

„Classic meets Rock“ in Hihai: Kaffee,
Kuchen, Chorgesang und Rock ‘n’ Roll

Nachmittags Lieder an der Kaffeetafel, abends Rock ‘n’ Roll. Für letzteren sorgen “The Rolix”, ein Hirzenhain-Lixfelder Joint-Venture.

Mit einem neuen Format, das, weil schon einmal erfolgreich erprobt, so neu nun auch wieder nicht mehr ist, treten die Hirzenhainer Sänger an die Öffentlichkeit. Am kommenden Samstag (10. November) liefern die Stimmkünstler wieder die zum gemütlichen Kaffeekränzchen passende Tafelmusik. Der MGV “Sangesfreude” serviert “Lieder an der Kaffeetafel”. Im hiesigen Dorfgemeinschaftshaus sind ab 14.30 Uhr die Tische reichlich gedeckt. Weiterlesen →

Print Friendly

3. November 2018
von Juergen
Keine Kommentare

Fly & Drive: Feuchte Geriatrie-Träume aus
Plastik und Sperrholz – Je oller, desto doller!

Damenwahl: Ich nehme dann die linke… Foto Elfi Jung

Von Jürgen Heimann

Wenn ich’s mir aussuchen dürfte, ich würde natürlich das Flugzeug nehmen. Nicht nur deshalb, weil ich auf ältere Damen stehe. Selbst dann, wenn sie, wie in diesem Fall, einen männlichen Namen tragen: Günter. Aber das ist wieder eine andere Geschichte. Andererseits: Die beiden straßengestützten Boliden sind auch nicht zu verachten, haben allerdings ein paar Jährchen weniger auf dem Chassis als der pittoreske Tiefdecker auf seinen Holmen. Dem sieht man seine 77 Lenze jedenfalls nicht an. Hat sich gut gehalten. Dafür haben die vierrädrigen Leukoplast-Boliden aber (deutlich) mehr PS. Plastik-Bomber klinkt jetzt etwas despektierlich. Aber letztendlich läuft eine Glasfaserverstärkte Kunstharzkarosserie genau darauf hinaus. Während man bei der mit Stoff bespannten himmlischen Oma noch auf (Sperr-)Holz klopft. Weiterlesen →

Print Friendly

26. Oktober 2018
von Juergen
Keine Kommentare

“Fruier i Hirzehoa”: Historischer Kalender
zum Dorfjubiläum ab 1. November erhältlich

Ortsvorsteher Heiner Baum (rechts) und sein Stellvertreter Thomas Bieber (zweiter von links) überreichten das erste Exemplar des Historischen Ortskalenders an Bürgermeister  Götz Konrad (zweiter von rechts). Dass das Projekt zustande kam, ist das Verdienst von Helmut Götzl (links). Er pflegt und verwaltet das Erbe seines Vaters, des 1992 verstorbenen Ortsfotografen Josef Götzl.

Das Eschenburger Segelfliegerdorf HIrzenhain feiert in 2019 sein 750-jähriges Ortsjubiläum. Seit Monaten sind mehrere Arbeitsgruppen mit den Vorbereitungen beschäftigt. Viele Veranstaltungen, die im Laufe des nächsten Jahres in Hirzenhain stattfinden, stehen unter dem Jubiläumsmoto. Wobei sich die  ”heiße Phase” des Festreigens auf die Zeit zwischen dem 14. Und 22. September konzentrieren wird. Dann geht es richtig in die Vollen. Weiterlesen →

Print Friendly

25. Oktober 2018
von Juergen
Keine Kommentare

Geistliches und Geistiges: Keltischer Tag in
Hihai mit Whisky, Songs und neuen Impulsen

Die Abtei der Hebriden-Insel Iona. Hier hat die gleichnamige Bruderschaft ihren Sitz, die schon mal Geistiges mit Geistlichem kombiniert. Sie lieferte auch die Blaupause für den “Keltischen Tag”, zu dem die evangelische Kirchengemeinde HIrzenhain und die Erwachsenenbildung des Dekanates an der Dill für den 3. November nach Eschenburg einladen. Foto: Privat

Whisky, Songs und Gotteslob: Uns mag diese Kombination ja vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig erscheinen, doch die Schotten beispielsweise sehen darin keinerlei Widersprüche. Im Gegenteil. Auf der (äußeren) Hebriden-Insel Iona  ist die Verquickung von Geistigem, Geistlichem und Musikalischen Programm und entspricht auch der Intention der inzwischen weltbekannten, hier siedelnden und nach dem kleinen Eiland benannten ökumenischen Gemeinschaft, „neue Wege zu finden, um die Herzen aller zu erreichen“. Weiterlesen →

Print Friendly

17. Oktober 2018
von Juergen
Keine Kommentare


Der Bergerhof kombiniert stillvolles
Ambiente mit erstklassiger Gastronomie

x2-Bergerhof

Auch auf dem großen und gepflegten Außengelände des Hofgutes lässt es sich prächtig und stillvoll feiern. Vor hier aus schweift der Blick weit hinaus ins hügelige Lahntal. Foto: Privat

Von Jürgen Heimann

Die Initialen im Logo erinnern ein klein wenig an eine bekannte Zigarettenmarke. Doch auf dem Hofgut Bergerhof gibt es kein HB-Männchen. Und in die Luft geht hier auch niemand, sondern bleibt schön auf dem gepflegten Teppich. Der einstige, mit viel  Liebe und Geschmack restaurierte Gutsherrensitz ist nach längerer Unterbrechung wieder für das Publikum geöffnet. Die Aus-Zeit haben die Betreiber für die Überholung des 120 Personen fassenden Festsaals sowie die Erarbeitung eines neuen Nutzungskonzeptes genutzt. Weiterlesen →

Print Friendly

10. Oktober 2018
von Juergen
Keine Kommentare

Nach der Flut- kam die Hilfswelle: Hirzenhain
unterstützt Wiederaufbau in kenianischem Dorf

Home-Care-2

Mit Spendenmitteln aus Deutschland hat HCI einen geländegängigen Transporter angeschafft, der im Notfall Kranke und Schwangere aus dem unwegsamen Gebiet in die nächste, 50 Kilometer entfernte Klinik bringt. Foto: HCI

Der beredete Gast aus Kenia wusste Interessantes zu berichten. Doch eine ganz so lange Anreise wie vermutet hatte Dr. James Karanja nicht auf sich nehmen müssen. Der Vorsitzende des Hilfswerks “Home Care International” (HCI) wohnt in Bad Endbach-Hartenrod, er selbst ist hauptamtlich als Jugendreferent des Evangelischen Jugendwerkes in Bad Homburg tätig. Weiterlesen →

Print Friendly